Dienstleistungen der Vernetzungsplattform

Die Vernetzungsplattform (VPF) bietet eine Reihe von Dienstleistungen für die österreichische Klimaforschungscommunity und insbesondere die CCCA Mitglieder an, die in enger Absprache mit dem CCCA weiterentwickelt werden. Viele der Aktivitäten entstehen aus direkten Synergien mit den Aktivitäten in JPI Climate.

Entwicklung des Formates CCCA „Newsletter für Internationales“

Eine der wichtigsten Aufgaben der VPF ist die Verbreitung von Informationen über europäische/internationale Aktivitäten in der Klimawandelforschung. Dies geschieht primär über den Newsletter, über den Informationen an über 1300 Personen in Österreich geschickt werden. Seit Juni 2020 gibt es zur besseren Unterscheidung auch das Format des „Newsletter für Internationales“, welches gezielte Informationen an die NewlsetterabonnentInnen bringt. Über die Vernetzungsplattform werden über den CCCA-Newsletter Informationen über internationale Veranstaltungen, Ausschreibungen oder Möglichkeiten zur Beteiligung verschickt.

Hier können Sie sich für den "Newsletter für Internationales" anmelden!

Aufrufe zur Beteiligung an internationalen Formaten

Eine weitere Kernaufgabe der VPF ist es, die österreichischen WissenschaftlerInnen international gut zu positionieren, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und ihnen Zugang zu Gremien, Konsortien und Kollaborationsmöglichkeiten zu ermöglichen. Gleichzeitig können so die ExpertInnen aktiv ihre Schwerpunkte in einem internationalen Feld einbringen und ihre eigenen Netzwerke vergrößern. Deshalb ruft die Vernetzungsplattform regelmäßig zur Teilnahme an internationalen Projekten und Formaten auf.

ExpertInnennominierungen

In enger Zusammenarbeit mit dem Servicezentrum berät und vermittelt die Vernetzungsplattform bei der Nominierung von ExpertInnen für internationale Gremien oder Ausschüsse und als SprecherInnen für Veranstaltungen.

Berücksichtigung der internationalen Perspektive in CCCA Produkten

Die Vernetzungsplattform stellt sicher, dass die internationale Dimension in Produkten des CCCA vorhanden ist und verhindert dadurch Parallelaktivitäten auf internationaler und nationaler Ebene. So bringt sich die Vernetzungsplattform aktuell zum Beispiel beim APCC Special Report Landnutzung, Landmanagement und Klimawandel (SR21) ein.

Unterstützung bei der Erschließung von internationalen Ausschreibungen

Bei internationalen Ausschreibungen versucht die Vernetzungsplattform die österreichische Forschungscommunity zu unterstützen, indem sie in Absprache mit dem Servicezentrum Kontakte zu Projektkonsortien vermittelt und gezielt auf einzelne Forscher_innen zugeht, sowie diese bei der Umsetzung von Ausschreibungs-Beteiligungen unterstützt.

Transnationale Verknüpfung

Das österreichische CCCA ist international ein Vorbild für die Bündelung von Forschungsnetzwerken in der Klimawandelforschung. Die Vernetzungsplattform unterstützt Verknüpfungen zwischen internationalen Forschungsnetzwerken und dem CCCA, um dieses auch international sichtbar zu machen.

Moderation von Veranstaltungen

Die Vernetzungsplattform unterstützt die Sichtbarkeit des CCCA durch die Moderation von spezifischen internationalen Veranstaltungen, was auf eine Weiterentwicklung des internationalen Netzwerks abzielt.