Aktivitäten der Vernetzungsplattform im Zusammenhang mit JPI Climate

Eine zentrale Herausforderung in Wissenschaft und Forschungsförderung ist die Optimierung des inhaltlichen Alignments zwischen Wissenschaftsförderern und Wissenschaftler_innen, insbesondere an der Schnittstelle von nationalen und internationalen Forschungsaktivitäten. Dabei ist vor allem die strategische Dimension von Bedeutung: Welche Forschungslücken gibt es und mit welchen langfristigen Förderstrategien können diese gezielt adressiert werden? Wie können transnationale Ausschreibungen auf nationale Forschungscommunitys abgestimmt werden, um österreichische Forscher_innen optimal zu positionieren und ihnen gute Rahmenbedingungen für ihre Forschung schaffen zu können? Wie können durch den Europäischen Forschungsraum (ERA) maximale Synergien zwischen den Ländern geschaffen werden?

 

Die internationale Vernetzungsplattform des CCCA (VPF) leistet hier einen wichtigen Beitrag, indem sie an der Schnittstelle zwischen Förderern und Wissenschaftler_innen, zwischen nationalen und internationalen Forschungsagenden und Forschungsschwerpunkten agiert. Durch strategische Forschungskoordination soll die österreichische Forschungscommunity, und insbesondere die Mitglieder des CCCA, besser in die internationale Landschaft von Förderungsmöglichkeiten und thematisch relevanten Initiativen eingebunden werden. Hierfür wirkt die Vernetzungsplattform für die österreichische Forschungscommunity unter anderem auf transnationaler Ebene in der strategischen Forschungsentwicklung von JPI Climate mit.

In den folgenden Absätzen finden Sie weitere Informationen: