Stellenausschreibungen von CCCA Mitgliedern

Ausschreibung einer Anstellung als Studienassistent:in für den Bereich „Nachhaltige Innovationen und Lernprozesse“

Für das Wintersemester 2024/25 und für das Sommersemester 2025 wird die Stelle eines/r Studienassistenten/in im Beschäftigungsausmaß von 8 Stunden/Woche für den Bereich Nachhaltige
Innovationen und Lernprozesse (Univ.-Prof. Alfred Posch) am Institut für Umweltsystemwissenschaften ausgeschrieben.

Im Rahmen dieser Tätigkeit sind folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lehr- und Unterrichtsmaterialien
  • Erstellung von Fallbeispielen und Fallstudien
  • Unterstützung bei Übungen
  • Unterstützung bei Literaturrecherchen, Datenerhebungen, etc. im Rahmen von Forschungsprojekten

Anforderungen und erwünschte Qualifikationen:
Gesucht werden Studierende der Studienrichtungen Umweltsystemwissenschaften oder Sustainable Development (bevorzugt Ende des Bachelor- oder Beginn des Masterstudiums) mit besonderem Interesse an mobilitäts- oder energiewirtschaftlichen Themen, die bereit sind,

  • eigenständig zu arbeiten,
  • Ideen und Kreativität in die Arbeit einzubringen, sowie
  • gute soziale und kommunikative Fähigkeiten besitzen
    und die über
  • sehr gute Englischkenntnisse und
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (Powerpoint, Excel) verfügen.

Die Stelle soll (zunächst) von September 2024 bis Februar 2025 vergeben werden. Es besteht eine Option auf weitere Beschäftigung im Sommersemester 2025.
Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Studienerfolg). Übermitteln Sie Ihre Unterlagen bis spätestens 14. Juni 2024 an das USW
Koordinationsbüro (usw.koordination@uni-graz.at).

Wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat

Das Wegener Center für Klima und Globalen Wandel suchen eine/n Wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat (30 Stunden/Woche; zunächst befristet auf 5 Monate; zu besetzen ab 01.07.2024; Dissertationsstelle)

Aufgabenbereich:

  • Mitarbeit in Projekten der interuniversitären Forschungsplattform Zukunft – Technologie – Gesellschaft (zukunftsforschung.tugraz.at), insbesondere an den Projekten Z-T-G 002 Wasserstoff und Z-T-G 003 Kohlenstoffmanagement
    o Potentialabschätzung von verschiedenen Optionen des Kohlenstoffmanagements für die Steiermark (CCU, CCS, Carbon Dioxide Removal) basierend auf Literatur
    o Erarbeitung eines Factsheets (z.B. spezifische Kosten, CO2-Speicherpotenzial, Zielkonflikte, Co-Benefits) zu verschiedenen Optionen des Kohlenstoffmanagements basierend auf aktueller, internationaler Literatur
    o Administrative Vorbereitung und Nachbereitung von Participatory Systems Mapping Workshops im Bereich Wasserstoff
    o Interpretation der Resultate und Ableitung von Handlungsempfehlungen aus den Participatory Systems Mapping Workshops (Netzwerkkarte und qualitative Zukunftspfade)
  • Durchführung einer Dissertation: Es soll eine Methode zur quantitativen Szenarienentwicklung für Technologien in verschiedenen wirtschaftlichen Sektoren für Österreich entwickelt werden.
  • Verfassen von einschlägigen Publikationen zur Erreichung der o.a. kumulativen Dissertation

Fachliche Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Umweltsystemwissenschaften, Volkswirtschaft, Sustainable Development, oder anderes gleichwertiges Diplom- oder Masterstudium zum Zeitpunkt der Besetzung
  • Sehr gute Kenntnisse und hohes Interesse an der zukünftigen Entwicklung und Verbreitung von neuen Schlüssel-Technologien im Energie- und Industriesektor, die zur Erreichung von Klimazielen beitragen können
  • Erfahrung in quantitativen Analysen (z.B. techno-ökonomische Bewertung, ökonometrische Analyse, makroökonomische angewandte Gleichgewichtsanalyse) und/oder Szenarienentwicklung
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Programmiererfahrung (wünschenswert)
  • Erfahrung bei Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten (wünschenswert)
  • Kenntnisse in den Forschungsbereichen Umweltökonomie, insbesondere im Bereich Klimawandelvermeidung bzw. Dekarbonisierung (wünschenswert)

Persönliche Anforderung:

  • Fähigkeit zur eigenständigen Forschungsarbeit
  • Ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Persönliche und soziale Kompetenzen im Arbeiten in internationalen und interdisziplinären Teams

Einstufung: Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1
Mindestgehalt: Das kollektivvertragliche Jahres-Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt auf Basis Vollzeit € 50.103,20
Ende der Bewerbungsfrist: 15. Juni 2024
Für Rückfragen: Kontaktpersonen Univ.-Prof. Dr. Karl Steininger, karl.steininger@uni-graz.at, Raphaela Maier, PhD, raphaela.maier@uni-graz.at  
Bewerbung: Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, CV, Zeugnisse) senden Sie bitte bis 15. 6. 2024 mit dem Betreff “Bewerbung Stelle Z-T-G" an robert.lackner@uni-graz.at 

Research Engineer (m/w/d) für Daten und rechenintensive Klimasimulationen

  • Sie sind Teil eines interdisziplinären Teams und tragen dazu bei, unsere Klimamodelle in einer effizienten IT-Umgebung aufzusetzen, zu erweitern und zu verbessern, um die Aussagekraft und Schnelligkeit der Berechnungen zu erhöhen.  
  • Sie unterstützen unsere Klimamodellierung mit High Performance Computing und bringen Ihre Erfahrung in der Analyse von umfangreichen Datenmengen ein.
  • Sie legen Wert auf Datenqualität, effiziente Programmierung, Visualisierung und Dokumentation der Modelle und Ergebnisse.
  • Sie bringen Ihre naturwissenschaftlichen Kompetenzen im Kontext von Klimamodellierung als aktiven Bestandteil unserer nationalen und internationalen Projekte ein.
  • Sie leiten (Teil-)Projekte und sind Schnittstelle zu Kund:innen und Partner:innen, die Sie in allen Fragestellungen zu den Projekten beraten.
  • Durch Ihre Fähigkeiten tragen Sie zur erfolgreichen Abwicklung und Akquisition unserer Forschungs- und Auftragsprojekte, sowie zur Weiterentwicklung von urbanen und regionalen Klimamodellen, bei.
  • Sie sind motiviert, Ihre Lösungen, Methoden und Konzepte bei Fachkonferenzen und wissenschaftlichen Journals zu disseminieren.

Als Ingenious Partner zeichnet Sie aus:

  • Abgeschlossenes technisches oder naturwissenschaftliches Studium (mindestens MSc. z.B. in Physik, Computational Science) mit Modellierungsbezug vorzugsweise mit Vertiefungen im Bereich Informatik
  • Erfahrung im Aufsetzen und Maintenance einer effizienten IT-Umgebung für High Performance Computing
  • Erfahrung mit Datenanalyse sowie Programmiersprachen (z.B. Fortran, Net-CDF, Python, R, oder vergleichbar)
  • Gutes Verständnis von meteorologischen Phänomenen von Vorteil
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort & Schrift

Was Sie erwarten können: 
Das Bruttojahresgehalt bei Vollzeit (38,5 h / Woche) gemäß Kollektivvertrag beträgt EUR 57.890,--. Das aktuelle Gehalt wird entsprechend Ihren Qualifikationen und Erfahrungen individuell festgelegt. Darüber hinaus bieten wir neben zahlreichen Benefits flexible Arbeitsbedingungen und individuelle Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten in einem hochinnovativen Umfeld. 
  
Am AIT (Austrian Institute of Technology) sind uns Diversität und Inklusion wichtig. So wollen wir auch Frauen für unser technisches Umfeld begeistern. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen, die bei gleicher Qualifikation – unter Berücksichtigung aller relevanten Fakten und Umstände aller Bewerbungen – bevorzugt aufgenommen werden. 

Bitte übermitteln Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bestehend aus Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen online unter “Jetzt bewerben”!

Leiterin/Leiter der Vorhersage der GeoSphere (w/m/d) (DepartmentleitungWetter-Multi-Hazard-Dienstleistung)

Wollen Sie die Zukunft der Wettervorhersage aktiv gestalten?
Die GeoSphere Austria bietet ab sofort folgende Position an: Leiterin/Leiter der Vorhersage der GeoSphere (w/m/d) (DepartmentleitungWetter-Multi-Hazard-Dienstleistung)

Die GeoSphere Austria ist der führende nationale geologische, geophysikalische, klimatologische und meteorologische Dienst in Österreich. Mit über 500 Expertinnen und Experten sind wir die Wissenspartnerin zu den Themen Wetter, Klimawandel, Rohstoffsicherheit, Geologie, Umwelt, Naturgefahren und Grundwasser.

Wir bieten:

  • Sinnstiftendes Aufgabengebiet mit persönlichem Gestaltungsspielraum
  • Nationale/internationale Entwicklungsmöglichkeiten
  • Individuelle Weiterbildung und Förderung
  • Kurze Kommunikationswege
  • Ein effektives und innovatives Team
  • Bestausgestattete Arbeitsplätze in modernen Räumen
  • Ausgesprochen schönes Umfeld am Arbeitsort 1190 Wien, Hohe Warte 38
  • Flexible Arbeitszeit durch Gleitzeit: Mo-Fr 6:00-20:00
  • Homeoffice Möglichkeit an 2 Arbeitstagen pro Woche
  • Ein familienfreundliches Umfeld
  • 6. Urlaubswoche ab dem 43. Lebensjahr
  • Mindestbruttogehalt von rund € 66.860,00 p.a. auf Vollzeitbasis, wobei die Berufserfahrung mit einer Mindestdauer von 4 Jahren mitberücksichtigt ist
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Departments mit derzeit rund 20 Personen
  • Proaktive Weiterentwicklung des Departments in enger Zusammenarbeit mit der Forschungsabteilung und den Operationellen Einheiten
  • Vorantreiben von Harmonisierung und Optimierung der Abläufe im Vorhersagebetrieb
  • Öffentlichkeitsarbeit, Akquise und Kommunikation mit Kundinnen und Kunden sowie Partnerinnen und Partnern
  • Themenführung aller wetterbezogenen Inhalte der GeoSphere Austria, in enger  Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten in anderen Organisationseinheiten.

Dazu gehören:

  • Planung, Koordinierung und Umsetzung von Warnservices
  • Inhaltliche Entwicklung und Koordinierung des österreichweiten Vorhersageteams (ca. 35 Personen)
  • Weiterentwicklung der Multi-Hazard-Beratungs- und Warnstrategie
  • Koordinierung und Planung von Training und Ausbildung
  • Planung, Koordinierung und Monitoring aller Forecast Produkte und Services
  • Koordinierung 24/7 Operation Center

Ihr Profil:

  • PhD- oder Master-Abschluss in Atmosphärenwissenschaften, Meteorologie, Physik oder einem verwandten Gebiet
  • Sehr gute Koordinierungsfähigkeit vor dem Hintergrund komplexer Themen
  • Kompetenz und Erfahrung im Führen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Zielorientiertes und strukturiertes Denken
  • Ausgeprägte nutzungsorientierte Herangehensweise
  • Neben einer fundierten Ausbildung im Vorhersagedienst oder der Numerischen Wettervorhersage auch ein gutes Wissen über die modernen Themen der
    Meteorologie und Klimatologie
  • Gutes Auftreten in Öffentlichkeit und Medien
  • Guter Umgang mit schwierigen Situationen
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Hohes Maß an Belastbarkeit
  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch (Wort und Schrift)
  • Unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt

Nähere Auskünfte über den Arbeitsplatz gibt Ihnen gerne Bernhard Niedermoser, Bereichsdirektor Meteorologie und Regionalstellen / bernhard.niedermoser@geosphere.at / +43 (0)1 36026 2301.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Zahl 1748/23 per E-Mail an bernhard.niedermoser@geosphere.at und an das Bewerbungsteam der GeoSphere Austria bewerbung@geosphere.at 

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • relevante Zeugnisse, Referenzen und Nachweise

Die Einladung zu einem persönlichen Gespräch wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Sie mit Ihrer Bewerbung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ausdrücklich zustimme

Vollbeschäftigte wissenschaftliche Projektmitarbeiter:in (m/w/d)

1 Arbeitsplatz für eine:n vollbeschäftigte:n wissenschaftliche:n Projektmitarbeiter:in (m/w/d) am Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik – Fachbereich Interdisziplinäre Sicherheits- und Katastrophenforschung (Working Group Safety and Disaster Studies) im Department Umwelt- und Energieverfahrenstechnik ab voraussichtlich 01.07.2024 in einem auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis. Gehaltsgruppe B1 nach Uni-KV, monatl. Mindestentgelt exkl. Szlg.: € 3.578,80
für 40 Wochenstunden (14 x jährlich), die tatsächliche Einstufung erfolgt laut etwaiger
anrechenbarer tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung.
Projekt: RiskLIM

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung eines Forschungsprojekts im Bereich Klimawandelrisiko. Das Aufgabengebiet umfasst u.a. die Analyse der Schnittstelle von Risiko- und Krisenkommunikation bzw. der Verknüpfung von kurz- und langfristiger Kommunikation im Bereich des Naturgefahrenmanagements und der Klimawandelanpassung unter Anwendung von
    Literaturanalyse und empirischer Sozialforschung.
  • Engmaschige Zusammenarbeit im interdisziplinären Team zur Entwicklung verstehbarer Climate Services.
  • Anwendung partizipativer Methoden und strukturierte Analyse und Weiterentwicklung wirksamer Kommunikation.
  • Sorgfältiges Berichtswesen
  • Mitwirkung an der Organisation unterschiedlicher Veranstaltungsformate im Rahmen des Forschungsprojekts sowie an der Öffentlichkeitsarbeit rund um das Forschungsvorhaben.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium im Bereich sozialwissenschaftlicher Disziplinen Soziologie, (Sozial-)Psychologie, Kommunikationswissenschaften bzw. interdisziplinärer Disziplinen wie Global Studies oder Umweltsystemwissenschaften, etc.
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur Projektarbeit in einem interdisziplinären Team
  • Selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative
  • Ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit
  • Kenntnisse in qualitativer Sozialforschung, hohe analytische Kompetenzen sowie Kenntnisse im Umgang mit Stakeholdern und der Anwendung partizipativer Methoden.

Erwünschte Zusatzqualifikationen:

  • Erfahrung in der Projektarbeit bzw. mit interdisziplinären Teams
  • Vorkenntnisse im Bereich Klimawandelanpassung und Anpassungskommunikation

Referenznummer: 2404WPE
Ende der Bewerbefrist: 27.05.2024
Gerne können Sie uns auch einen von Ihnen verfassten Text bzw. Blogs/Videos/Podcasts zukommen lassen. Personen mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Um eine geschlechtsneutrale Formulierung zu gewährleisten, werden geschlechterspezifische Artikel, Pronomen und Adjektive im Text abgekürzt dargestellt.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen, nicht vergütet werden. Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des Angestelltengesetzes.
Die Montanuniversität Leoben strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation wie der bestgeeignete Mitbewerber vorrangig aufgenommen.

Für Ihre Bewerbung verwenden Sie bitte unser Online Bewerbungsformular auf der Homepage: https://www.unileoben.ac.at/jobs 

Ausschreibung englisch


Weitere Stellenausschreibungen

Berater:in Klimawandelanpassung/Klimaschutz/Nachhaltigkeit

Das Klimabündnis Tirol ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für den Schutz des Klimas und die Förderung nachhaltiger Lebensweisen in Tirol einsetzt. Wir arbeiten eng mit Gemeinden, Unternehmen und Bildungseinrichtungen zusammen, um innovative Lösungen für ökologische Herausforderungen zu entwickeln.

Zur Verstärkung unseres engagierten Teams suchen wir eine:n Berater:in Klimawandelanpassung/Klimaschutz/Nachhaltigkeit, 30 Wochenstunden | ehestmöglich | Dienstort: Innsbruck

Deine Aufgaben

  • Du unterstützt Gemeinden, Regionen und Betriebe bei der Entwicklung und Umsetzung von Anpassungsstrategien im Rahmen des Projektes MountResilience
  • Du entwickelst und leitest Workshops und Schulungen zu den Themen Klimawandelanpassung und Nachhaltigkeit.
  • Du bist Ansprechperson und vermittelst zwischen Gemeinden, Betrieben und anderen relevanten Stakeholdern und förderst den Austausch und die Zusammenarbeit.
  • Du planst und koordinierst Projekte im Bereich Klimawandelanpassung und Klimaschutz und stellst eine erfolgreiche Umsetzung sicher.

Deine Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Umweltwissenschaften, Nachhaltigkeitsmanagement, Regionalentwicklung oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Mindestens 3 Jahre Erfahrung in der Beratung oder im Projektmanagement im Bereich Klimawandelanpassung, naturbasierte Lösungen, Biodiversität oder auch Landwirtschaft.
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Workshops oder Schulungen.
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte verständlich zu vermitteln und überzeugend zu präsentieren.
  • Freude an der Zusammenarbeit im Team und mit externen Partnern.
  • Sicherer Umgang mit gängigen Office-Anwendungen
     

Unser Angebot

Wir bieten dir ein interessantes, zukunftsweisendes Aufgabengebiet in einem wertschätzenden Team, flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Möglichkeit, Klimaticket Tirol, Weiterbildungsmöglichkeiten, Supervision und Coaching und vieles mehr.

Ein Brutto-Mindestgehalt von 3.357,90 Euro (Basis 38,5 Wochenstunden, Stufe 3) ist vorgesehen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung per E-Mail bis 16. Juni 2024 an karin.bianchi@klimabuendnis.at.

Consultant für Klimarisiko/ Klimaschutz (m/w/d)

Wir sind seit  über 30 Jahren Unternehmensberater:innen für Umwelt und Nachhaltigkeit mit rund 170 Spezialist:innen –  führend in Mittel- und Osteuropa verteilt auf 7 Standorte und 5 Länder und weltweit aktiv. Obwohl das Thema Nachhaltigkeit ernst ist - mit uns macht es Spaß, daran zu arbeiten. Jede:r Einzelne arbeitet mit Expertise und Leidenschaft daran, Unternehmen am Weg zu einem grünen Business zu begleiten – wie groß die Herausforderungen auch sein mögen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine:n Consultant für Klimarisiko/ Klimaschutz (m/w/d), Wien - 32h oder 40h

Stellenanforderungen

Deine Aufgaben 

  • Beratung & Expertise: Als Expert:in für Klimarisiko berätst Du gemeinsam mit Deinen Kolleg:innen Unternehmen. Du bewertest Klimaszenarien (RCPs, IEA, etc.) und arbeitest mit Klimarisiko-Modellen. Du unterstützt Kund:innen dabei, die klimaspezifischen Anforderungen der TFCD, CSRD/ESRS oder auch EU-Taxonomie zu erkennen und umzusetzen
  • Sparringpartner:in: Du bewertest vergleichend Klimaschutz- bzw. Klimawandelanpassungsmaßnahmen und unterstützt Unternehmen beim Reporting oder bei der Umsetzung der Maßnahmen
  • Visionär:in: Du arbeitest gemeinsam in Teams und dem Kunden an innovativen Lösungen. Du erkennst Potenziale und unterstützt bei der Weiterentwicklung des Services Klimarisikomanagement

Dein Profil

  • Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium wie z B. Meteorologie, Biologie, Geografie, Physik, Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement oder Wirtschaft mit technischer / naturwissenschaftlicher Zusatzausbildung
  • mind. 2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement, Klimaschutz, Klimawandel, Unternehmensberatung oder vergleichbares
  • Vertiefung in folgenden Bereichen von Vorteil:
    • Szenarioentwicklung & Erfahrung mit Klimarisiko-Modellen und -Berichten (IPCC, IEA, NGFS,... ) 
    • Klimaschutz und Klimawandelanpassung 
    • Bewertung von Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen oder Klimawandelanpassung 
  • Projektmanagementkenntnisse
  • Ergebnisorientierte, selbstständige und flexible Arbeitsweise
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Unser Angebot

  • Vielfältige und spannende Themen, in einem werteorientierten Umfeld, bei dem Du jeden Tag aufs Neue einen Beitrag zum Klimaschutz leistest
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Organisation
  • Alle-ziehen-an-einem-Strang-Kultur
  • Flexible Arbeitszeiten, mit vielen Freiräumen, flachen Hierarchien und der Möglichkeit rasch Verantwortung zu übernehmen
  • Starke Lernkultur
  • Modernes Büro mit guter öffentlicher Erreichbarkeit (Nähe U-Bahn-Station Hietzing U4) und die Möglichkeit auf Homeoffice 
  • Frisch gekochtes nachhaltiges Essen 4x/Woche durch unseren eigenen Koch
  • Das Gehalt orientiert sich an Deiner Qualifikation und Erfahrung (Das kollektivvertragliche Bruttogehalt beträgt € 2.956,17/Monat für Vollzeit.)

Du möchtest Teil eines ambitionierten Teams voller Idealist:innen werden? Du besitzt Leidenschaft für das Thema Klimawandel und möchtest aktiv dazu beitragen, die Auswirkungen zu verringern? Du hast Spaß daran, mit Gleichgesinnten zu diskutieren und Erfolge im Team zu feiern? Dann bist Du bei uns genau richtig und wir sollten uns unbedingt kennen lernen! 

Sende uns am besten gleich Deine aussagekräftige Bewerbung! Deine Ansprechpartnerin ist Margit Kapfer.

Mehr Informationen zur denkstatt finden Sie auf www.denkstatt.at

(Senior) Consultant für Klimaschutz (w/m/d)

Vertrauen in der Gesellschaft aufbauen und wichtige Probleme lösen - das sehen wir bei PwC als unsere Aufgabe. In Österreich unterstützen wir unsere Kunden an fünf Standorten. Auf unsere Expertise vertrauen der öffentliche Sektor, Banken sowie lokal und global führende Unternehmen - vom Familienbetrieb bis zum Weltkonzern. Wir liefern mutige Ideen, nachhaltige Lösungen von Menschen für Menschen, unterstützt durch wegweisende Technologie. Werde Teil unserer Community of Solvers. 

# Ab sofort 
# Vollzeit 
# Wien + Home Office Unser Sustainability Team steht für ganzheitliche Beratung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Strategie über die Umsetzung und People, Culture, Change bis in die Produktionsprozesse - wir begleiten Unternehmen zu den Themen ESG Reporting und Management dabei greifen wir auf erprobte Konzepte und digitale Tools zurück.

Deine Aufgaben bei uns im Team:

  • Arbeite an Beratungsprojekten mit Themenschwerpunkten auf Carbon Footprint, Scope 1, 2 und 3 Emissionen gem. GHG Protocol und PCAF
  • Berate hinsichtlich CO2 Datenqualität und Prozesse, Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM), Klimarisikoanalyse, Klimatransitionsplan und Klimaschutzmaßnahmen
  • Mitwirkung bei Dekarbonisierungs- und Digitalisierungsstrategien, Wirtschaftlichkeitsanalysen von beispielsweise Kraftwerken, Stromnetzen oder Fernwärmeanlagen, uvm
  • Unterstütze bei der Unternehmensanalyse anhand von Marktinformationen und unternehmensspezifischen Daten
  • Engagiere dich bei der Bearbeitung von aktuellen Fragestellungen der Energiewirtschaft und erstelle Marktstudien, Machbarkeitsstudien und Präsentationsunterlagen

Das spricht dich an? Dann freuen wir uns, wenn du folgende Skills und Eigenschaften mitbringst:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit wirtschaftlichem oder technischem Schwerpunkt Klima, Energie, Technik, Nachhaltigkeit oder Ähnliches
  • Berufserfahrung im Energiebereich von Vorteil
  • Großes Interesse an der Energiewirtschaft sowie aktuellen Themen wie Dekarbonisierung, Digitalisierung, neue Geschäftsmodelle und Big Data
  • Flexibilität, Innovation, Kommunikationsfähigkeiten, Organisationstalent, Eigeninitiative
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse sowie ein sicherer Umgang mit dem MS Office Paket (insbesondere Excel und Power Point)
  • Hohe Kunden- und Dienstleistungsorientierung, strukturierte und genaue Arbeitsweise, Kommunikationsstärke sowie Teamfähigkeit

Du bringst nicht alle angeführten Punkte mit? Kein Problem! Nicht jede:r Bewerber:in muss alle Kriterien erfüllen, wir investieren gerne in deine Fähigkeiten!

Unterschiedliche Denkweisen, Erfahrungen, Ausbildungen, Bedürfnisse sowie Kulturen machen uns zu dem, was wir sind. Daher freuen wir uns über Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Dein jährliches Jahresbruttozielgehalt liegt bei mindestens EUR 46.000 (All-In) für eine Associate Position und bei mindestens EUR 55.000 (All In) für eine Senior Associate Position. Abhängig von Qualifikation und Erfahrung vereinbaren wir dein tatsächliches Gehalt im persönlichen Gespräch. Du hast mehr als das Minimum zu bieten? Wir auch. Bei uns steigt dein Gehalt jährlich.
Wir freuen uns auf deine Online-Bewerbung in Form eines Anschreibens sowie deines Lebenslaufes. Zeugnisse und Zertifikate sind auch gern gesehen.

Hast du noch Fragen? Karina Ahorner-Schwarz beantwortet sie gerne unter der Telefonnummer +43 699 1630 0143.

Online-Bewerbung

Leitung strategische Kommunikation und Medienarbeit (w/m/d)

Vollzeit/Teilzeit (ab 30 Wochenstunden) ab April 2024

KONTEXT wurde 2024 mit dem Ziel gegründet, Klarheit in die Klimadebatte zu bringen. Mit Analysen und unserer Expertise in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft ordnen wir die Ursachen und Hintergründe für klimapolitische Entwicklungen ein, benennen Interessenlagen und Verantwortlichkeiten und zeigen, welche Lösungen funktionieren.

Zur Position: Mit einem breiten Netzwerk und umfassender Erfahrung und Expertise in Kommunikation und Medienarbeit gestalten Sie die Ausrichtung und alle Kommunikationsagenden des Instituts. Mit Unterstützung des Teams haben Sie die strategischen Fäden in der Hand, um unsere Medien- und Netzwerkarbeit voranzutreiben und die richtigen Formate für unsere Zielgruppen zu entwerfen und umzusetzen. Neben einem motivierten Team mit vielfältigen Expertisen erwartet Sie dabei ein dynamisches Arbeitsumfeld mit einem Mix aus strategischen und operativen Aufgaben und die Möglichkeit, das Institut grundlegend mitzugestalten.

Ihre Aufgaben:
Strategische Leitung aller Kommunikationsagenden und der Redaktion

  • Strategieentwicklung und Koordination der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie unserer Netzwerkformate
  • Weiterentwicklung der Formate als Service für Medien und Entscheidungsträger:innen im wirtschaftlichen und politischen Umfeld
  • Entwicklung zielgruppengerechter Kommunikationsmaßnahmen gemeinsam mit dem
    Team

Operative Verantwortung für die Presse- und Medienarbeit des Instituts samt Entwicklung der strategischen Kommunikation

  • Entwicklung einer Strategie für die Medienarbeit und spannender Formate
  • Planung, Durchführung und Betreuung von Pressekonferenzen, Roundtables und Medienkooperationen
  • Beantwortung von Presseanfragen, Verfassen und Versenden von Presseaussendungen und Medieninfos
  • Arrangieren und Betreuen von Interviews, Teilnahmen an Podiumsdiskussionen, Kommentaren und sonstigen Medienplatzierungen
  • Verfassen von Briefings und Vor- und Nachbereitung der Medienarbeit
  • Betreuung und aktives Pflegen der Kontakte zu nationalen und internationalen Medien, Journalist:innen und Multiplikator:innen
  • Überblick über politische Entwicklungen und Identifikation relevanter (tagesaktueller) Ereignisse für unsere Medienarbeit

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Kommunikation oder Journalismus von Vorteil
  • Mindestens dreijährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position (Erfahrung im politmedialen Umfeld von Vorteil)
  • Gute Kenntnis der österreichischen Medienlandschaft und Politik
  • Bestehendes Mediennetzwerk im wirtschaftlichen, wissenschaftlichen oder politischen Bereich von Vorteil
  • Hohe strategische Kompetenz
  • Hohe verbale und schriftliche Kommunikationsfähigkeit, Stärke im Konzipieren und Verfassen von Texten
  • Hohes Maß an Flexibilität, Selbstständigkeit und Eigeninitiative (Hands-On-Mentalität)
  • Organisations- und Koordinationsfähigkeit, Führungserfahrung von Vorteil
  • Fließend Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Begeisterungsfähigkeit und Interesse an den Themen Klimapolitik, Energiewende und zukunftsfähiges Wirtschaften

Unser Angebot:

  • Die Möglichkeit, den Diskurs zu klimapolitischen Themen maßgeblich mitzugestalten und zu Lösungsschritten beizutragen
  • Mitarbeit beim Gestalten einer völlig neuartigen Organisation in Österreich an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Medien
  • Vielseitige Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum und Eigenverantwortung
  • Zusammenarbeit mit einem sehr ambitionierten, vielfältigen und extrem motivierten Team mit Erfahrung aus unterschiedlichen Bereichen (Politik, Zivilgesellschaftliches Engagement, Privatwirtschaft, Wissenschaft)
  • Schönes, helles Büro direkt am Liechtensteinpark, gute öffentliche Erreichbarkeit
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung (Vertrauensarbeitszeit) und Homeoffice-Option, alle Jobs in Teilzeit möglich
  • Flache Hierarchien und direkte, kurze Kommunikationswege

Das Jahresbruttogehalt für diese Position beträgt (für Vollzeit) mindestens EUR 54.000,- mit der Bereitschaft zur Überzahlung je nach Erfahrung und Qualifikation.
Schicken Sie ihre Bewerbung gerne an jobs@kontext-institut.at 
Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!
 

Expert:in für Treibhausgasbilanzen und Energiestatistik

Du verfolgst die Vision einer effizienten, nachhaltigen und lebenswerten Energiezukunft? Werde Teil unseres tatkräftigen Teams, unterstütze uns in Fragen zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und innovativen Technologien. Liefern wir gemeinsam Antworten!

Das Center „Nachwachsende Rohstoffe & Ressourcen“ befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Einsatz von Bioenergie zur Dekarbonisierung des Energiesystems. In aktuellen Projekten befassen wir uns mit Ökobilanzen, Treibhausgasbilanzen und der Verknüpfung mit Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Experten / eine Expertin mit Berufserfahrung im Bereich Lebenszyklusanalyse.

Das erwartet Dich

  • Erstellung von Treibhausgasbilanzen für Bioenergie-Projekte
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten mit Schwerpunkt Lebenszyklusanalyse wie z.B. „Wavetailor“: https://www.energyagency.at/wavetailor
  • Erstellung von Ökobilanzen, Bewertung ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Kreislaufwirtschaft
  • Mitarbeit in der Klimaschutzinitiative des Bundes (www.klimaaktiv.at)
  • Mitarbeit an Strategien und Konzepten zur Marktentwicklung für Erneuerbare Energien und das Energiesystem der Zukunft
  • Mitarbeit in der projektbezogenen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (Vorträge, Konferenzen, Workshops, Vernetzungsveranstaltungen, Erstellen von Informationsangeboten etc.)

Das zeichnet Dich aus

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im technischen Bereich
  • Mindestens 4 Jahre Berufserfahrung im Bereich Treibhausgasbilanzierungen bzw. Lebenszyklusanalysen
  • Erfahrung mit Projekten (Abwicklung in time – in budget – in quality)
  • Interesse an der Weiterentwicklung des Energiesystems der Zukunft
  • Erfahrung im Verfassen von Berichten, Studien und Publikationen
  • Erfahrung mit Ökobilanzsoftware (z.B. Sphera-LCA)
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sicheres Auftreten (bei Vorträgen, im Umgang mit Kund:innen)
  • Englischkenntnisse auf C1-Niveau
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Kenntnis der österreichischen Bioenergie-Branche ist ausdrücklich erwünscht

Das bieten wir

  • Zusammenarbeit in einem motivierten und dynamischen Team aus 6-8 Personen
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeit
  • Kollegiale Arbeitsatmosphäre und ausgezeichnetes Betriebsklima
  • Mitgestaltung der klimaneutralen Zukunft & innovative Projekte am Puls der Zeit
  • Ein flexibles Jahresarbeitszeitmodell mit der Möglichkeit für Homeoffice (ca. 50% der Anstellung)
  • Ein vielfältiges Aus- und Weiterbildungsangebot basierend auf deinen Stärken
  • Attraktiver Arbeitsort in zentraler Lage (Westbahnhof) mit sehr guter öffentlicher Verkehrsanbindung und Infrastruktur
  • Mitarbeiter:innenevents

Viele spannende Projekte warten ab sofort auf Dich!

Auf Vollzeitbasis mit 40 Wochenstunden ist ein Jahresbruttogehalt von € 52.000 vorgesehen. Abhängig von deiner beruflichen Qualifikation und Erfahrung ist eine Bereitschaft zur Überzahlung gegeben.

Die Österreichische Energieagentur lebt Diversität und Chancengleichheit. Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und in technischen Bereichen an und freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Wir freuen uns über Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!

Über die Österreichische Energieagentur – Austrian Energy Agency (AEA)

Die Österreichische Energieagentur liefert Antworten für die klimaneutrale Zukunft: Ziel ist es, unser Leben und Wirtschaften so auszurichten, dass kein Einfluss mehr auf unser Klima gegeben ist. Neue Technologien, Effizienz sowie die Nutzung von natürlichen Ressourcen wie Sonne, Wasser, Wind und Wald stehen im Mittelpunkt der Lösungen. Dadurch wird für uns und unsere Kinder das Leben in einer intakten Umwelt gesichert und die ökologische Vielfalt erhalten, ohne dabei von Kohle, Öl, Erdgas oder Atomkraft abhängig zu sein. Das ist die missionzero der Österreichischen Energieagentur.

Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus vielfältigen Fachrichtungen beraten auf wissenschaftlicher Basis Politik, Wirtschaft, Verwaltung sowie internationale Organisationen. Sie unterstützen diese beim Umbau des Energiesystems sowie bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Bewältigung der Klimakrise.

Die Österreichische Energieagentur setzt zudem im Auftrag des Bundes die Klimaschutzinitiative klimaaktiv um. Der Bund, alle Bundesländer, bedeutende Unternehmen der Energiewirtschaft und der Transportbranche, Interessenverbände sowie wissenschaftliche Organisationen sind Mitglieder dieser Agentur.

Jetzt bewerben!

Weitere offene Stellen: 

 

Umweltingenieur:in Junior Projektleiter:in

Themenbereiche: Skigebietsplanung | Speicherteich- und Talsperrenaufsicht; Arbeitsort: Klagenfurt am Wörthersee 

Dein Job 

  • Du wirkst bei der Entwicklung von Skigebieten mit und stehst unseren Auftraggebern, namhafter Skigebiete, beratend und planend zur Seite. 
  • Gegenstand der Planungen sind Skigebiete (z.B. Stauanlagen / Beschneiungsanlagen), spezielle Vorhaben im Tiefbau (z.B. Parkplätze /Oberflächenentwässerungen), u.a. 
  • In unserem Team Speicherteich- und Talsperrenaufsicht übernimmst du nach einer entsprechenden Einarbeitungszeit und fachspezifischen Fortbildungen verantwortungsvolle Aufgaben der externen Stauanlagenverantwortlichkeit. Dabei führst du regelmäßige Begehungen, Überwachungen und Überprüfungen ausgewählter Beschneiungsanlagen durch und dokumentierst diese in Fachberichten. Weiters bist du Ansprechperson für die Betriebsleitungen der Skigebiete und die zuständigen Behördenvertretungen. 
  • Damit du ausgewählte Vorhaben von Anfang bis Ende begleiten kannst, wirst du neben Planungen auch Geländeerhebungen vornehmen, Behördenverfahren fachlich begleiten und während der Umsetzungsphase als Baubetreuung oder Bauaufsicht tätig sein. 
  • Im beruflichen Alltag arbeitest du gemeinsam mit unserem Team auch mit externen Projektbeteiligten aus unterschiedlichsten Fachrichtungen (Geologie und Geotechnik, Vermessungswesen, Statik, etc.) oder Behördendiensten (Bundes- und Landesdiensten) zusammen. Unser Team baut auf Loyalität, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein auf. Dahinter steht ein etabliertes Unternehmen, das die erforderlichen Voraussetzungen dafür schafft und Ressourcen zur Verfügung stellt. 

Unser Angebot 

  • Spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in familiärer und freundschaftlicher Atmosphäre. Die Entlohnung lt. KV beträgt € 40.000,-- brutto/Jahr. Eine Überbezahlung orientiert sich an deinem Aufgabengebiet in Abhängigkeit von deiner Berufserfahrung und Qualifikation. 
  • Familienfreundliche individuelle Gleitzeit- und Homeofficemodelle. 
  • Unsere Projektgebiete sind überwiegend in Kärnten - im Zuge deiner (Gelände-)Arbeiten kannst du diese schöne Gegend (besser) kennen lernen. 
  • Großzügige, schöne Büroräumlichkeiten (Altbau) in zentraler Lage in Klagenfurt am Wörthersee mit sehr guter Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. 
  • Ein Arbeitsort im Kärtner Zentralraum mit zahlreichen Angeboten zur Naherholung und individuellen Freizeitgestaltung (Seen und Berge), für Kultur und Schulbildung. 
  • Profitiere von unseren Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und -förderung. Dazu zählen neben Erste-Hilfe-Kursen, Fahrsicherheitstrainings aber auch gemeinsame In- und Outdooraktivitäten wie Wanderungen, Skitouren, Bowling-Abende, Ausflüge, u.v.m. Sehr viel Wert wird auf die Einrichtung von ergonomisch individuell angepassten Arbeitsplätzen gelegt. 

Dein Profil 

  • Du zeigst großes Interesse an den genannten Themenbereichen, bist gerne in der Natur vor allem im alpinen Gelände unterwegs und bist bereit, fachspezifische Fortbildungen, Kurse o.dgl. zu absolvieren. Für die Außendienste verfügst du über einen Führerschein (B) und ausreichend körperliche Fitness. 
  • Du bist in der Lage,sowohl technisch-analytisch als auch vernetzt zu denken und zu handeln. Dabei verschaffst du dir selbstständig Informationen und integrierst sie lösungsorientiert in Planungen. Die daraus gewonnenen Arbeitsergebnisse stellst du präzise dar und kannst sie auch verständlich weitervermitteln. Du wirtschaftest qualitätsorientiert und nachhaltig. 
  • Du hast bereits berufliche Erfahrungen in diesen Themenbereichen gesammelt oder verfügst über einen HTL- und/oder FH- bzw. Universitätsabschluss in diesem Bereich. 
  • Neben sehr guten EDV-Anwenderkenntnissen bringst du auch gute Erfahrungen im Umgang mit ESRI ArcGIS oder QGIS mit. 
  • Grundkenntnisse mit dem Programm Autodesk AutoCAD Civil3D sind von Vorteil. 
  • Von großer Bedeutung sind dein sicheres Auftreten und dein Umgang mit Auftraggebern. 
  • Kenntnisse zur fachlichen Projektabwicklung und zur Begleitung von Behördenverfahren sind von Vorteil. 

Wie funktioniert’s? 

Wir freuen uns über dein persönliches Motivationsschreiben und deine Bewerbungsunterlagen. Bitte übermittle deine Bewerbungsunterlagen an unsere E-Mail-Adresse klagenfurt@umweltbuero.at oder bringe sie uns persönlich in der Bahnhofstraße 39/2 in Klagenfurt vorbei. Hast du vorab Fragen zur Stellenausschreibung, dann melde dich gerne unter der Nummer +43 (0)463 516 614 oder sieh dich auch auf unserer Website www.umweltbuero.at um.

Auch wird eine Umweltingenieur:in Junior Projektleiter:in für die Themenbereiche: Abfallwirtschaft | Deponieplanung | Rohstoffsicherung gesucht!

Expert:in für organische Umweltanalytik (m/w/d) in unserem Labor

Zur Verstärkung suchen wir ab sofort in Vollzeit eine:n Expert:in für organische Umweltanalytik.

Wir untersuchen organische Schadstoffe in allen Umweltmedien. Das Leistungs- und Analysespektrum reicht von der Bestimmung von Arznei- und Pflanzenschutzmitteln bis hin zur Bestimmung von Industriechemikalien.

Dein Einsatz für Umwelt & Gesellschaft 

  • Arbeiten in der Probenvorbereitung mit unterschiedlichen Umweltmatrices z.B. (Ab)Wasser, Boden, Lebensmittel, Klärschlamm, Biota etc.
  • Schwerpunkt ist das Arbeiten mit Analysesystemen, insbesondere LC-MS/MS zum Nachweis von organischen Spurenstoffen
  • Unterstützung bei Methodenentwicklungen, -adaptierungen und -optimierungen
  • Erstellung von Validierungsberichten
  • Mitverantwortung für die Inbetriebnahme neuer Analysentechniken sowie den Methodentransfer auf neuen Analysensystemen
  • Einhaltung und Umsetzung von Anforderungen der Akkreditierungsstelle und Qualitätsmanagement Belangen der EN ISO/IEC 17025, sowie von Arbeitssicherheitsstandards 

Das bringst du mit

  • Einschlägiges abgeschlossenes naturwissenschaftliches/technisches Studium (bevorzugt im Bereich Chemie)
  • Methodische Kenntnisse zur analytischen Untersuchung von organischen Umweltschadstoffen mittels LC/MS 
  • GC-MS Kenntnisse sind von Vorteil
  • Vorzugsweise Erfahrung in der Analytik von Umweltmatrices wie Boden, Klärschlamm, Gülle, Biota, Blut, Harn und Vegetation auf organische Umwelt-Schadstoffe 
  • Kenntnisse der EN ISO/IEC 17025 sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Hands-on-Mentalität und ein strukturierter sowie lösungsorientierter Arbeitsstil mit einem hohen Maß an Organisationsfähigkeit
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 

Dein Plus

  • Verantwortung: Du bist in einem verantwortungsvollen Aufgabenbereich tätig und arbeitest gemeinsam mit engagierten Kolleg:innen an nachhaltigen Perspektiven für Umwelt und Gesellschaft.
  • Vielfalt: Du bist für eine Arbeitgeberin tätig, die die Vielfalt ihrer Mitarbeiter:innen schätzt, unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht, Behinderung, ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder sexueller Orientierung.
  • Flexibilität: Du kannst deine Arbeit flexibel gestalten. Unser Gleitzeitmodell und die Möglichkeit von Home Office, einschl. Laptop und Diensthandy helfen dir dabei.
  • Work-Life-Balance: Durch unsere regelmäßige Teilnahme am Audit Beruf & Familie kannst du Familie & Arbeit gut vereinbaren und bist z.B. mit unserer Kinderbetreuung im Sommer noch flexibler.
  • Anbindung: Du arbeitest an einem zentral gelegenen Standort in Wien, mit direkter Anbindung an die U-Bahn; für dein Fahrrad haben wir einen absperrbaren Abstellplatz.
  • Weiterbildung: Du kannst dich regelmäßig fachlich weiterbilden, damit wir gemeinsam langfristig die Perspektiven für Umwelt & Gesellschaft gestalten können und dein Buddy gibt dir in deiner Anfangszeit Einblicke in unsere Kultur.

Die Stelle ist ab sofort verfügbar. Für diese Position gilt ein KV-Mindestgrundgehalt ab 3.345,00 € brutto pro Monat (Vollzeit), mit Bereitschaft zur Überzahlung abhängig von deiner beruflichen Qualifikation und Erfahrung.

Wir haben dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns schon auf deine Bewerbungsunterlagen. Deine Angaben behandeln wir natürlich streng vertraulich. Die Bewerbungsfrist endet am 31.05.2024.

Wichtig zu wissen: Wir starten mit unserem Auswahlprozess schon vor Ablauf der Bewerbungsfrist. Sobald wir geeignete Personen gefunden haben, schließen wir unseren Auswahlprozess ab.

Deine Ansprechpartnerin: Sandra Knorr
Tel: 0664 88674082

E-Mail

Jetzt hier bewerben