Stellenausschreibungen von CCCA-Mitgliedern

Leitungsassistenz mit naturwissenschaftlicher Ausbildung (Zahl: 670/21-01)

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) als teilrechtsfähige Einrichtung des Bundes sucht im Bereich der Direktion für den Standort Wien eine Leitungsassistenz mit naturwissenschaftlicher Ausbildung unbefristet, 40 Wochenstunden (Vollzeit)

Die ZAMG bietet spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem motivierten und bewährten Team. Die Tätigkeiten reichen von der Forschung gemeinsam mit anderen universitären und außeruniversitären Einrichtungen bis zu operationellen Dienstleistungen in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern. Die ZAMG ist stolz darauf, ein gefragter Partner, beispielsweise für andere meteorologische und geophysikalische Dienste sowie für die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) und die Weltbank zu sein, um gemeinsam die Kräfte zu bündeln und den Schutz der Menschen vor Naturgefahren voranzutreiben. Das Arbeitsumfeld fördert und fordert, lässt Spielraum für die eigene Entwicklung und bietet weitreichende Perspektiven.

Die neugeschaffene Position bietet spannende Aufgaben, eingebettet in die wesentlichen Steuerungsprozesse eines modernen Wetter- und Klimadienstleiters. Gesucht wird ein neugieriger und offener Mensch, der sich nach einer ersten Entwicklungsphase in mehreren Themen und unterschiedlichen Teams wohlfühlt und den ein interdisziplinäres Betätigungsfeld lockt.

Aufgaben:

  • Fachspezifische Koordination
  • organisatorische Aufgaben, Abstimmung mit Sekretariaten, Abteilungen, Fachabteilungen
  • Arbeitsvorbereitung und Aufbereiten von spezifischen Inhalten (fachlich, kaufmännisch, Personal, Ressourcen)
  • Interne und externe Kommunikation (deutsch/englisch)
  • Monitoring, Reporting, internes Qualitätsmanagement und Berichtswesen
  • Abstimmung zu internationalen Inhalten (WMO, EUMETSAT, ECMWF)
  • Vorbereitung und Moderation von Meetings
  • Teilnahme und Zusammenfassung von Besprechungen
  • Koordination von Projektarbeit (Forschungsprojekte, Kundenprojekte)

Anforderungsprofil:

  • Naturwissenschaftliche Ausbildung, Schwerpunkt Meteorologie und Geowissenschaften, einschlägiges Hochschulstudium
  • AllrounderIn mit ausgeprägtem Kommunikations- und Organisationstalent
  • Gutes Auftreten und professioneller Umgang mit Kunden und Partnern
  • Soziale Kompetenz und starke Neigung zur Teamarbeit
  • Selbständiges Arbeiten und hohes Maß an Eigeninitiative
  • Neugier und Lust an Neuem und starke Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • Erfahrungen über die Abläufe in Wetterdiensten, einschlägiges Know-How und Kenntnisse der ZAMG Strukturen sind von Vorteil

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einer bedeutungsvollen Organisation, in einem aufgeschlossenen Team
  • Umfassendes Aufgabengebiet mit großem Gestaltungsspielraum
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Arbeitsplatz mit guter öffentlicher Erreichbarkeit, Gesundheits- und Fitnessprogramme, hauseigene Kantine
  • Familienfreundliche Arbeitszeiten

Entlohnung:

Die Entlohnung orientiert sich am Gehaltsschema für Vertragsbedienstete des Bundes und ist abhängig von der Qualifikation und erhöht sich auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten. Die Einstufung erfolgt in v1/1 und beträgt monatlich mindestens EUR 2.959,50 brutto. Während der Ausbildungsphase ist das Gehalt geringer. Es handelt sich hierbei um Mindestangaben.

Arbeitsort: Wien, Hohe Warte 38

Beginn des Dienstverhältnisses: Angestrebt wird 08/2021

Beschäftigungsausmaß: Vollbeschäftigung, 40 Wochenstunden im Rahmen der Teilrechtsfähigkeit.

Anstellungsdauer: Unbefristet, der erste Monat des Dienstverhältnisses gilt als Probezeit.

Bewerbung: Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an die Direktion der ZAMG bis einschließlich 6. Juli 2021 (Eingangsdatum).

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf mit Foto
  • Motivationsschreiben
  • relevante Zeugnisse, Referenzen und Nachweise.

Eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.

Es wird darauf hingewiesen, dass für etwaige anlässlich Ihrer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie beispielsweise Fahrtkosten, keine Kosten übernommen werden können.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Sie mit Ihrer Bewerbung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ausdrücklich zustimmen.

Ausschreibung einer Anstellung als StudienassistentIn für den Fachbereich Innovations- und Nachhaltigkeitsmanagement

Für das Wintersemester 2021 und für das Sommersemester 2022 wird die Stelle eines/r Studienassistenten/in im Beschäftigungsausmaß von 10 Stunden/Woche für den Bereich Innova- tions- und Nachhaltigkeitsmanagement (Ao.Univ.-Prof. Posch) am SIS ausgeschrieben.

Im Rahmen dieser Tätigkeit sind folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lehr- und Unterrichtsmaterialien
  • Erstellung von Fallbeispielen und Fallstudien
  • Unterstützung bei Übungen
  • Unterstützung bei Literaturrecherchen

Anforderungen und erwünschte Qualifikationen:

Gesucht werden Studierende der Studienrichtung Umweltsystemwissenschaften, Sustainable Development oder Circle mit besonderem Interesse an den nachhaltigen Innovationen, insbe- sondere im Bereich der Energiewirtschaft oder der Mobilität, die bereit sind,

  • eigenständig zu arbeiten,
  • Ideen und Kreativität in die Arbeit einzubringen, sowie
  • gute soziale und kommunikative Fähigkeiten besitzen und die über
  • sehr gute Englischkenntnisse und
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (Powerpoint, Excel) verfügen.

Die Stelle soll (zunächst) von Oktober 2021 bis Jänner 2022 vergeben werden. Es besteht eine Option auf weitere Beschäftigung im Sommersemester 2022.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Motivations- schreiben, Studienerfolg). Übermitteln Sie Ihre Unterlagen bis spätestens 27.06.2021 an das USW Koordinationsbüro (usw.koordination@uni-graz.at).

Tenure-Track position in Hydrometeorology and Cloud Physics at BOKU Vienna

The Department of Water-Atmosphere-Environment, Institute of Meteorology and Climatology at the University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna (BOKU) is seeking to fill a tenure-track faculty position (according to §99 (5) UG) in hydrometeorology and cloud physics.

We are particularly interested in colleagues with experience in process studies for cloud formation and precipitation, observations with ground-based remote sensing (weather and cloud radar systems) and in-situ instruments, modeling of cloud micro-physical processes and/or modeling of precipitation events at different scales, and the validation of model output with observations.

We offer an open, creative, and innovative work environment in one of the most livable cities in the world. Future colleagues are expected to contribute to the development of the research programs of the institute as well as to advising, teaching, and administration.

Informal inquiries regarding the position can be directed to Prof. Harald Rieder (harald.rieder@boku.ac.at).

Further details regarding the position are provided here https://euraxess.ec.europa.eu/jobs/647539 and briefly summarized below.

Tenure-track positions according to §99 (5) offer academics with high potential and the relevant achievements the opportunity of an academic carrier ranging from a postdoc position to that of assistant professor and on to associated professor. The position of associated professor can be achieved at the latest six years after the appointment. §99 (5) positions are aimed at academics with a doctorate/PhD degree with high potential. Experience at other universities or research institutes abroad is expressly welcome.

University of Natural Resources and Life Sciences Vienna seeks to increase the number of its female faculty and staff members. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference unless reasons specific to an individual male candidate tilt the balance in his favor. People with disabilities and appropriate qualifications are specifically encouraged to apply.

Please send your job application in English incl.

  • Curriculum vitae with detailed presentation of professional, teaching and research activities
  • List of all publications (refereed & non-refereed), lectures and projects
  • Electronic transmission of the PDF files of five own publications which you consider to be particularly important
  • Rough concept for future plans in research and teaching including your contribution to the scientific profile of the Department
  • Teaching portfolio including evaluation results
  • Brief explanation why you think you should be particularly suitable for this position (max. 1 page)
  • Contact details of 3 professionals willing to provide a letter of reference

to the Personnel department, University of Natural Resources and Life Sciences, 1190 Vienna, Peter-Jordan-Straße 70; E-Mail: kerstin.buchmueller@boku.ac.at

Please provide the reference number 117 of the position in the subject line.

Application Deadline: 7 July 2021

Wissenschaftliche Mitarbeit im Bereich Lebenszyklusanalysen

Die JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH ist eine unternehmerisch orientierte Innovations- und Technologieanbieterin, die, eingebunden in ein internationales Netzwerk, seit den 1960er-Jahren Spitzenforschung auf internationalem Niveau betreibt. Mit dem Fokus auf angewandte Forschung und Technologieentwicklung nimmt sie als INNOVATION COMPANY am Standort eine Schlüsselfunktion im Technologie- und Wissenstransfer ein.

Zur Unterstützung unseres motivierten Teams der Forschungsgruppe „Zukunftsfähige Energiesysteme und Lebensstile“ des Instituts LIFE besetzen wir an unserem Standort in Klagenfurt (Lakeside Park) zum ehest möglichen Zeitpunkt folgende Position:

Wissenschaftliche Mitarbeit im Bereich Lebenszyklusanalysen

Sie haben eine Studienrichtung an einer technischen Universität bzw. im Bereich Umweltsystemwissenschaften mit technischem und naturwissenschaftlichem Schwerpunkt absolviert und verfügen vorzugsweise bereits über praktische Erfahrung und ausgezeichnete Kenntnisse der Methoden und Anwendungen von Lebenszyklusanalysen (LCA) in unterschiedlichen Branchen, Unternehmen und Produkten. Vorkenntnisse im Bereich des betrieblichen Klimaschutzes und der Entwicklung von Transformationspfaden auf dem Weg zur Klimaneutralität (wissenschaftliche Forschungsarbeiten, Publikationen etc. idealerweise im Kontext von Klima- oder Energierelevanz) sind wünschenswert.

Weiters verfügen Sie über Grundkenntnisse von Energie- und Produktionstechnologien und Umweltauswirkungen bzw. haben Interesse an technisch-naturwissenschaftlichen Fragestellungen sowie Kostenanalysen. Sie haben einerseits Freude an Teamarbeit, arbeiten andererseits aber auch selbstständig und eigeninitiativ insbesondere bei der Entwicklung von Forschungsfragen und Projektideen. Gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten sowie exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Einbindung in internationale Projektkooperationen) runden Ihr Profil ab.

Ihr Hauptaufgabenbereich wird folgende Bereiche umfassen:

  • Entwicklung von Emissionsreduktionspfaden für Klein- und Mittelbetriebe in Kärnten und der Steiermark innerhalb der NUTS-3-Regionen und der angrenzenden Bezirke.
  • Umweltbewertung von bestehenden Geschäftsmodellen und Entwicklung neuer, grüner Geschäftsmodelle auf dem Weg zur betrieblichen Klimaneutralität ganzer Branchen und Wirtschaftssektoren anhand der Anwendung von Methoden der Lebenszyklusanalysen.
  • Entwicklung, Bewertung und Umsetzungsplanung von Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen, Erhöhung der Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energie.
  • Analysen zum Transformationsbedarf bzw. dem Transformationspotential der betreffenden KMUs emissionsintensiver Branchen in der NUTS-3-Region bzw. der angrenzenden Bezirke.

Wir bieten Ihnen ein äußerst attraktives Arbeitsumfeld in einem führenden Forschungsunternehmen mit modernster Infrastruktur, ein teamorientiertes Arbeitsklima und die Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Das Kompetenzentwicklungskonzept des Unternehmens wird Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung gezielt unterstützen.

Diese Stelle wird zunächst befristet für eine Dauer von 1 ½ Jahren besetzt. Es besteht jedoch grundsätzlich die Option einer Verlängerung/Unbefristung an unserem Standort in Klagenfurt und/oder Graz. Das kollektivvertragliche Mindestgehalt beträgt auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung (38,5 Wochenstunden) € 3.813.- brutto monatlich. Entsprechend Ihrer Qualifikation und Erfahrung besteht die Bereitschaft zur Überzahlung.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf) und bitten Sie, diese ausschließlich elektronisch an die nachfolgende Adresse zu übermitteln:

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH
LIFE – Institut für Klima, Energie und Gesellschaft
E-Mail: PEMBewerbungen@joanneum.at
Betreff: wissenschaftliche MA / Lebenszyklusanalysen
Ansprechpartner:DI Dr. Hannes Schwaiger

Gleich hier bewerben!

Call for applications Study Assistant in Innovation and Transition Research

For the winter term 2021/22 the position of a study assistant with 7-15 hours/week in inno-vation and transition research (Univ.-Prof. Stern) at SIS is advertised.

Within the scope of this position, the following tasks are to be fulfilled:

  • Collaboration in the preparation of teaching and instructional materials.
  • Support in the administrative handling of teaching
  • Support in literature research

Requirements and Desired Qualifications:
We are looking for students majoring in Environmental Systems Science, Circle or Sustaina-ble Development (or similar) with a special interest in innovation and transition manage-ment and research who are willing to,

  • to work independently,
  • bring ideas and creativity to the work, and
  • have good social and communication skills

and who have

  • a completed bachelor's degree
  • very good English skills and
  • very good computer skills (Powerpoint, Excel).

There is an option for further employment (summer term and also over the summer).
If you are interested, we look forward to receiving your application (CV, motivation letter, academic record). Please send your documents by 24.6.2021 at the latest to tobias.stern@uni-graz.at

Weitere Stellenausschreibungen

Prozess-& Projektmanager_in für den steirischen Zentralraum (m/w/d)

Regionsbetreuung für die Bezirke Graz & Graz-Umgebung, mit Dienstort in der Baubezirksleitung Steirischer Zentralraum, Einsatzgebiet auch regionsübergreifend, Vollzeit (40 Stunden) mit sofortigem Eintritt

Ihre Aufgaben

  • Akquisition in Gemeinden und Regionen
  • Prozess- und Projektentwicklung und -umsetzung
  • Projektmanagement für Gemeinden und Regionen
  • Administration (Förderberatung, Berichtslegung, Reporting, Evaluierung, Abrechnung)
  • Unterstützung der Kolleg_innen bei der Abwicklung bereits laufender Projekte und Bürger_innenbeteiligungsprozessen
  • Strategische Verankerung des Themas Bürger_innenbeteiligung in kommunalen und regionalen Strukturen
  • Präsentation & Moderation
  • Netzwerkfunktion & Kommunikation
  • Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Erwartungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Universitätsabschluss
  • Fachliche Expertise in Raumordnung, Raumplanung & Baukultur
  • Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen und -abläufe, idealerweise des Gemeinde- und Regionsgeschehens
  • Englisch in Wort und Schrift, Mindestniveau B2
  • Strategisches und betriebswirtschaftliches Denkvermögen, konzeptives Arbeiten
  • Freude an selbstständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Hohes Maß an Genauigkeit, Verlässlichkeit sowie Teamgeist
  • Bereitschaft für regionale und überregionale Dienstreisen (Führerschein B und PKW erforderlich)

Von Vorteil

  • Weitere Fachkenntnisse aus den Bereichen Gemeinde- und Regionalentwicklung, Architektur, Geografie, Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Pädagogik, Jugendarbeit
  • Regionsbezug, Wohnsitz in einer Gemeinde der Region Steirischer Zentralraum
  • Erfahrung in der Abwicklung von EU-Projekten (LEADER und/oder INTERREG)
  • Mehrjährige Berufs- und Moderationserfahrung

Unser Angebot

  • Eine vielseitige Aufgabe mit selbstständigem Wirkungsbereich
  • Ein motiviertes, dynamisches, interdisziplinäres Team
  • Ein ausgezeichnetes und wertschätzendes Arbeitsklima
  • Entlohnung: € 2.750,30 (Brutto/Monat) auf Basis Vollzeitbeschäftigung (40 Stunden-Woche), Überzahlung bei entsprechender Qualifizierung verhandelbar

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis 12. Juli 2021an die Landentwicklung Steiermark, z. Hd. Gabriela Neuhauser bzw. Andrea Tackner, Hans-Sachs-Gasse 5/3, 8010 Graz, office@landentwicklung-steiermark.at

Prozess- & Projektmanager_in (m/w/d)

Unterstützung der Regionsbetreuung für die steirischen Regionen, Einsatzgebiet auch regionsübergreifend

Ihre Aufgaben

  • Akquisition in Gemeinden und Regionen
  • Prozess- und Projektentwicklung und -umsetzung
  • Projektmanagement für Gemeinden und Regionen
  • Administration (Förderberatung, Berichtslegung, Reporting, Evaluierung, Abrechnung)
  • Unterstützung der Kolleg_innen bei der Abwicklung bereits laufender Projekte und Bürger_innenbeteiligungsprozessen
  • Strategische Verankerung des Themas Bürger_innenbeteiligung in kommunalen und regionalen Strukturen
  • Präsentation & Moderation
  • Netzwerkfunktion & Kommunikation
  • Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Erwartungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Universitätsabschluss
  • Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen und -abläufe, idealerweise des Gemeinde- und Regionsgeschehens
  • Englisch in Wort und Schrift, Mindestniveau B2
  • Strategisches und betriebswirtschaftliches Denkvermögen, konzeptives Arbeiten
  • Freude an selbstständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Hohes Maß an Genauigkeit, Verlässlichkeit sowie Teamgeist
  • Bereitschaft für regionale und überregionale Dienstreisen (Führerschein B und PKW erforderlich)

Von Vorteil

  • Fachkenntnisse aus den Bereichen Gemeinde- und Regionalentwicklung, Raumordnung, Raumplanung & Baukultur, Architektur, Geografie, Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Pädagogik, Jugendarbeit
  • Erfahrung in der Abwicklung von EU-Projekten (LEADER und/oder INTERREG)
  • Mehrjährige Berufs- und Moderationserfahrung

Unser Angebot

  • Eine vielseitige Aufgabe mit selbstständigem Wirkungsbereich
  • Ein motiviertes, dynamisches, interdisziplinäres Team
  • Ein ausgezeichnetes und wertschätzendes Arbeitsklima
  • Entlohnung: € 2.750,30 (Brutto/Monat) auf Basis Vollzeitbeschäftigung (40 Stunden-Woche), Überzahlung bei entsprechender Qualifizierung verhandelbar

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis 12. Juli 2021 an die Landentwicklung Steiermark, z. Hd. Gabriela Neuhauser bzw. Andrea Tackner, Hans-Sachs-Gasse 5/3, 8010 Graz, office@landentwicklung-steiermark.at

Leitung operatives Management der Greenfinity Foundation (w/m) – Teilzeit

Gemäß diesem Leitsatz setzt sich der Verein Greenfinity Foundation gezielt für einen nachhaltigen Umweltschutz ein und realisiert innovative Klimaschutz- und Umweltprojekte auf der ganzen Welt. In den vergangenen Jahren konnten weltweit mehr als 80 Umweltprojekte gefördert und umgesetzt werden. Der Verein arbeitet eng mit lokalen Partnern sowie nationalen und internationalen Umweltorganisationen zusammen. Dadurch können alle Spenden gezielt und nachhaltig eingesetzt werden – eine wichtige Voraussetzung, um einen langfristigen positiven Effekt für unsere Umwelt zu erzielen. Zur Verstärkung des Teams der Greenfinity Foundation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Graz eine/einen Leitung operatives Management der Greenfinity Foundation (w/m) – Teilzeit

Ihre Aufgaben:

  • Operative Leitung
  • Strategische und operative Ausarbeitung von neuen Projekten im In- und Ausland
  • Koordination und Überwachung der Entwicklungen laufender Projekte
  • Kommunikation mit Projektpartnern sowie Projektbesuche im In- und Ausland
  • Planung von Marketing & Social Media Kampagnen
  • Planung und Durchführung von nationalen und internationalen Fundraising-Aktivitäten
  • Planung und Umsetzung von Online- und Offline-Kommunikationsaktivitäten
  • Präsentation des Vereins und seiner Arbeit auf diversen Events und Informationsveranstaltungen
  • Budget- und Kostenverantwortung
  • Enge Zusammenarbeit sowie stetige Abstimmung mit dem Vorstand

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung (Uni, FH o. Ä.) mit Schwerpunkt BWL, Umwelt, Soziales, Marketing o. Ä.
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Vereinswesen und/oder NGOs
  • Knowhow und Erfahrung im Fundraising und in der erfolgreichen Umsetzung von Fundraising-Kampagnen von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich Projektmanagement sowie in der Umsetzung von Non-Profit-Projekten von Vorteil
  • Erfahrung im Networking im Rahmen von Vereinen oder Interessensvertretungen von Vorteil
  • Handlungs- und ergebnisorientierte Persönlichkeit mit strukturierter, analytischer und eigenständiger Arbeitsweise
  • Kreatives, innovatives und zielorientiertes Denken
  • Kommunikationsstärke sowie die Fähigkeit, andere Menschen zu begeistern
  • Führungskompetenz und Freude an der Arbeit im Team
  • Reisebereitschaft und großes Interesse an anderen Kulturen sowie Freude am Umgang mit Menschen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil

Was wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle Position sowie die Möglichkeit zur inhaltlichen und persönlichen Weiterentwicklung in einer international tätigen Organisation
  • Ein vielseitiges Aufgabengebiet, das ein hohes Maß an Gestaltungsfreiraum zur Umsetzung eigener Ideen bietet
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem ein respektvoller und wertschätzender Umgang großgeschrieben wird
  • Spannende Herausforderungen und Projekte sowie ein hochmotiviertes und engagiertes Team
  • Umfangreiche Gesundheitsprogramme: Angebote wie z. B. Yoga, Bouldern, Beachvolleyball, Chairmassagen oder die Versorgung mit Obst
  • Welcome Presents, Welcome Days, Mentoren- und High-Potential-Programme u.v.m.

Wenn Sie sich damit identifizieren können, sind Sie auf dem besten Weg, eine langfristige Karriere bei einem gemeinnützigen Umweltverein zu beginnen. Diese Position ist mit einem jährlichem Mindestbruttogehalt von 42.000 Euro Basis Vollzeit dotiert. Wir geben uns nie mit dem Mindesten zufrieden – Sie sicher auch nicht: Überzahlung ist nach Prüfung der tatsächlichen Qualifikation und Berufserfahrung möglich. Wir freuen uns sehr über Ihre Bewerbung per E-Mail an office@greenfinity.foundation!

Klima-Assistentin

Die Emerald Horizon AG, Partner des Green Tech Cluster sucht erneut 2-3  Klimaassistent_innen im Ausmaß von 10-20 Wochenstunden im Bereich PV-Anlagen. Vorwissen ist keines erforderlich, jedoch sollte Interesse an der Thematik bestehen.

Deine Aufgaben:

  • Kundenakquise und Terminkoordination
  • selbsständige Organisation und Führung der zgewiesenen Aufgaben
  • Unterstützung der Geschäftssführung in administrativen und organisatorischen Belangen

Entlohnung: Lt. KV-Einstufung und/oder variabler Provisionsvergütung

Bei Interesse Bewerbungen an: fuchs@emerald-horizon.com

Sonstige Infos unter https://www.emerald-horizon.com/

Klima(forschungs)relevante Jobbörsen

Auf den Webseiten unserer Mitglieder finden Sie zudem weitere Stellenausschreibungen.

Jobbörsen international: