Glossar

Die AutorInnen des österreichischen Klimaberichts (AAR14) haben das übersetzte IPCC-Glossar (aus dem IPCC AR4) an die Bedürfnisse des AAR14 angepasst und
teilweise wesentlich erweitert. Ein gutes Beispiel dafür ist der Themenkreis „Boden“ der im IPCC Bericht wesentlich weniger ausführlich behandelt wird und daher im Glossar ungenügend berücksichtigt war. Das APCC-Glossar wird vom CCCA als lebendes Dokument für die CCCA-Mitglieder weitergeführt.

Ergänzungen und Anmerkungen zum Glossar senden Sie bitte an servicezentrum@ccca.ac.at

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Salzwasserintrusion
Beschreibungen des Begriffes:

Verdrängung von Süßwasser an der Oberfläche oder von Grundwasser durch das Vordringen von Salzwasser aufgrund seiner höheren Dichte.

Dies tritt normalerweise in Küstengebieten und Flussmündungen auf, wenn sich der Einfluss vom Land her verringert (z.B. entweder durch verringerte Abflussmengen und die damit verbundene geringere Grundwasserversorgung oder durch exzessive Wasserentnahme aus einem Aquifer), oder wenn der Einfluss vom Meer her zunimmt (z.B. relativer Meeresspiegelanstieg).

Typ des Begriff: definition
Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück