Glossar

Die AutorInnen des österreichischen Klimaberichts (AAR14) haben das übersetzte IPCC-Glossar (aus dem IPCC AR4) an die Bedürfnisse des AAR14 angepasst und
teilweise wesentlich erweitert. Ein gutes Beispiel dafür ist der Themenkreis „Boden“ der im IPCC Bericht wesentlich weniger ausführlich behandelt wird und daher im Glossar ungenügend berücksichtigt war. Das APCC-Glossar wird vom CCCA als lebendes Dokument für die CCCA-Mitglieder weitergeführt.

Ergänzungen und Anmerkungen zum Glossar senden Sie bitte an servicezentrum@ccca.ac.at

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Massenbilanz (von Gletschern, Eiskappen oder Eisschilden)
Beschreibungen des Begriffes:

Die Differenz zwischen dem Massenzufluss zu einem Eiskörper (Akkumulation) und dem Massenverlust (Abschmelzung, Abbruch von Eisbergen).

Zu Massenbilanzausdrücken zählen unter anderem die folgenden: - spezifische Massenbilanz: der Netto-Massenverlust oder -gewinn über einen hydrologischen Zyklus an einem Punkt auf der Oberfläche des Gletschers. - Gesamtmassenbilanz (eines Gletschers): Die spezifische Massenbilanz räumlich über die ganze Gletscherfläche integriert; der gesamte Massenverlust oder -gewinn über einen hydrologischen Zyklus. - Mittlere spezifische Massenbilanz: Die Gesamtmassenbilanz pro Flächeneinheit des Gletschers. Falls „Oberfläche“ spezifiziert ist (spezifische Oberflächenmassenbilanz, etc.), sind Beiträge des Eisflusses nicht mit einbezogen; andernfalls schließen Massenbilanzen die Beiträge von Eisfluss und Eisbergabbrüchen ein. Die spezifische Oberflächenmassenbilanz ist an der Akkumulationsfläche positiv und an der Abschmelzfläche negativ.

Typ des Begriff: definition
Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück