Glossar

Die AutorInnen des österreichischen Klimaberichts (AAR14) haben das übersetzte IPCC-Glossar (aus dem IPCC AR4) an die Bedürfnisse des AAR14 angepasst und
teilweise wesentlich erweitert. Ein gutes Beispiel dafür ist der Themenkreis „Boden“ der im IPCC Bericht wesentlich weniger ausführlich behandelt wird und daher im Glossar ungenügend berücksichtigt war. Das APCC-Glossar wird vom CCCA als lebendes Dokument für die CCCA-Mitglieder weitergeführt.

Ergänzungen und Anmerkungen zum Glossar senden Sie bitte an servicezentrum@ccca.ac.at

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Klima-Kohlenstoffkreislauf-Kopplung
Beschreibungen des Begriffes:

Zukünftige, durch Emissionen von Treibhausgasen in die Atmosphäre hervorgerufene Klimaänderungen werden sich auf den globalen Kohlenstoffkreislauf auswirken.

Änderungen im globalen Kohlenstoffkreislauf wiederum werden den in der Atmosphäre verbleibenden Anteil an anthropogenen Treibhausgasen beeinflussen und dadurch die atmosphärischen Treibhausgaskonzentrationen, die zu weiteren Klimaänderungen führen. Diese Rückkopplung wird Klima-Kohlenstoffkreislauf-Kopplung genannt. Die erste Generation gekoppelter Klima-Kohlenstoffkreislauf-Modelle liefert Hinweise darauf, dass die weltweite Erwärmung den Anteil des anthropogenen CO?, der in der Atmosphäre verbleibt, erhöhen wird.

Typ des Begriff: definition
Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück