Tourismus und Klimawandel (SR19)

Die Folgen des Klimawandels sind bereits heute zu spüren und in der wissenschaftlichen Literatur unumstritten. Der APCC Special Report „Tourismus und Klimawandel in Österreich“ (SR19) ist eine umfassende Erhebung, Zusammenfassung und Bewertung des aktuellen Standes der Forschung zu den komplexen Beziehungen zwischen Tourismus, Veranstaltungen und Klimawandel. In seiner Art als Bewertungsbericht ist der SR19 der zweite Special Report nach Erstellung des Österreichischen Sachstandsberichts im Jahr 2014 zum Klimawandel insgesamt (AAR14).

Der Tourismus in Österreich besitzt eine besondere ökonomische Bedeutung. Daher ist die detaillierte Betrachtung von Klimawandelfolgen von hoher Relevanz. Der Tourismusreport ermöglicht einen umfassenden Einblick in das Thema und wird neben wissenschaftlichen Erkenntnissen auch die Beiträge von Stakeholdern (aus zwei Fachtagungen) umfassen. Die Ergebnisse werden so zusammengefasst, dass politische Entscheidungsträger, Touristen und die Branche angesprochen werden.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „10th Call Austrian Climate Research Programme – ACRP“ durchgeführt.

Download des Final Reports (als Pre-Print-Version) und Veröffentlichung als Buch

vorraussichtlich im Herbst 2020