News-Archiv

Klimaschutz-Index: Österreich rutscht ab und liegt hinter China

350 Experten beurteilten die Klimapolitik von 57 Industrieländern. Österreich liegt auf Platz 38. Das Umweltministerium hält die Bewertung für "nicht ganz fair"

Image by Free-Photos from Pixabay

Madrid – Die Ankunft der Spitzenpolitiker beim Weltklimagipfel in Madrid wurde von einigen unerfreulichen Nachrichten begleitet. Wie jedes Jahr veröffentlichten die Umweltorganisationen Germanwatch, New Climate Institute und Climate Action Network Europe den Climate Change Performance Index (CCPI). Wieder einmal blieben die ersten drei Plätze unbesetzt – kein Staat sei beim Klimaschutz vorbildlich genug, hieß es seitens der Organisationen.

Das Schlusslicht in dem Ranking bilden die Vereinigten Staaten. Zwar haben die USA bereits angekündigt, dass sie aus dem Pariser Klimaabkommen austreten werden – heuer sitzen sie allerdings noch an den Verhandlungstischen in Madrid. Neben Schweden, schnitten auch Dänemark, Marokko und Großbritannien einigermaßen gut ab. China erreichte Platz 30.

Lesen Sie den ganzen Bericht auf derstandard.at