News-Archiv

Schulstreiks für den Klimawandel - Freitage für die Zukunft

Gemeinsam mit vielen jungen Menschen weltweit fordern auch in Österreich Schüler_innen eine mutige Klimapolitik. Auch die Wissenschaft unterstützt die Bewegung.

Die InitiativeFridays for Future ist seit einiger Zeit auch in Österreich angekommen und wird auch von Seiten der Wissenschaft mit Sympathie beobachtet. Diese internationale Bewegung von Schüler_innen, Studierenden und jungen Erwachsenen fordert eine ambitionierte Klima- und Umweltschutzpolitik in Übereinstimmung mit dem 1,5°C - Ziel. Dafür gehen mittlerweile weltweit jeden Freitag Zehntausende Schüler_innen, Studierende, Lehrlinge und andere (junge) Menschen auf die Straße. Auch in Österreich wird längst in sechs Landeshauptstädten und weiteren Orten protestiert.

In mehreren Ländern unterstützen bereits Wissenschafter_innen die Jugendlichen durch Stellungnahmen in dieser Sache im Rahmen der Initiative #Scientists4Future. Auch auf Deutsch ist derzeit eine solche Stellungnahme knapp vor der Fertigstellung. Aus Zeitgründen wird sie schon jetzt bis 14. März (nicht wie ursprünglich bis 10. März) für Wissenschafter_innen aus allen Disziplinen zur Unterzeichnung freigegeben. Diese soll nämlich noch vor dem weltweiten Klimastreik, am 15.März, an dem in über 40 Ländern auf allen Kontinenten gestreikt wird, publiziert werden. 

 Alle Infos finden Sie auch auf www.scientists4future.org