Anpassung an den Klimawandel: Die Suche nach dem Wald von morgen


Ein Pilotprojekt in Niederösterreich soll helfen, bis zum Jahr 2030 Strategien für eine bessere Anpassung des Waldes an den Klimawandel zu finden.

Der Wald der Zukunft wächst im Bezirk Gänserndorf. Auf sechs Hektar Fläche stehenin der niederösterreichischen Gemeinde Matzen-Raggendorf mehr als 10.000 Bäume in 35 verschiedenen Arten.

Bis zum Jahr 2030 sollen nun in diesem „Klimaforschungswald“ durch regelmäßige Evaluierung jene Baumarten und Zusammensetzungen herausgefiltert werden, die auch in Gegenden gut gedeihen, die vom Klimawandel betroffen sind.

Das im Jahr 2019 gestartete Projekt ist eine Kooperation des Landwirtschaftsministeriums, des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW), der OMV und des Landes Niederösterreich.

Auf den insgesamt drei Flächen des Areals wer-den klimarelevante Messungen durchgeführt. Ein Team von Experten überprüft laufend mehrere Waldfunktionen, wie etwa Kohlenstoffspeicherung oder Biodiversität.

Mer dazu auf: kurier.at

© lefteye81