Kalender

Ö1 Joanneums-Gespräch: Der Kampf um Grund und Boden

© museum-joanneum.at

Klimawandelanpassung für Stadt und Land ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen. Über Herausforderungen und Chancen diskutieren Leonore Gewessler, Robert Jandl, Arthur Kanonier und Harald Bergmann.

Gesprächspartner*innen:

  • Harald Bergmann, Bürgermeister der Stadt Knittelfeld, Steiermark
  • Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
  • Robert Jandl, Leiter Spezialreport APCC „Landnutzung, Landmanagement und Klimawandel“, Institut Waldökologie und Boden, Bundesforschungszentrum für Wald
  • Arthur Kanonier, Leiter Forschungsbereich Boden- und Raumordnungspolitik/-recht, TU Wien

Moderation: Marlene Nowotny, Wissenschaftsjournalistin bei Ö1

Die Inanspruchnahme von Flächen für Freizeitzwecke, die land- und forstwirtschaftliche Nutzung sowie die Bodenversiegelung durch den Bau von Gebäuden, Straßen, Parkplätzen oder anderer öffentlicher Infrastruktur führen zu immer größeren Problemen. Der Boden verliert zunehmend seine natürlichen Funktionen, kann Niederschlag nicht mehr aufnehmen, geht als Lebensraum für Tiere und Pflanzen verloren. Der Klimawandel verschärft die Folgen dieser Entwicklung. Was tun?

Ein wichtiger Ansatz geht aus dem Regierungsprogramm hervor, das eine Strategie in Richtung „gesunde Böden und zukunftsfähige Raumordnung“ anstrebt. Doch die Gemengelage zwischen den oft unterschiedlichen Interessen von Stadt, Land und Bund sowie den verteilten Zuständigkeiten machen eine konzertierte Herangehensweise zu einem herausfordernden Unterfangen. Wir fragen nach.

Livestream aus dem ORF RadioKulturhaus. Eine Veranstaltung in Kooperation mit ORF RadioKulturhaus

Diese Veranstaltung wird am 23.11. aufgenommen und am 26.11. um 20 Uhr extralive im Videostream gesendet.