Kalender

Symposium "ALPEN IM UMBRUCH – ALLES NUR KLIMAWANDEL? – Bedrohung durch geogene Gefahren"

© Julius Silver auf Pixabay

PROGRAMM

14.00–14.10 Begrüßung
Christian Köberl | Obmann der ÖAW-Kommission für Geowissen- schaften, Universität Wien, Department für Lithosphärenforschung

Einführung und Moderation
Rainer Braunstingl | Landesgeologie Salzburg

Vorträge
14.10–14.40 Marc Ostermann | Geologische Bundesanstalt (GBA)
Erfassen-Beobachten-Analysieren: Die Aktivitäten der GBA im Bereich gravitativer Massenbewegungen

14.40–15.10 Florian Fuchs | Universität Wien, Institut für Meteorologie und Geophysik
Seismologie trifft Massenbewegungen: Anwendungen und Perspektiven

15.10–15.40 Florian Moser | Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV)
Der Kataster in Gebieten mit Bodenbewegungen

15.40–16.00 KAFFEE PAUSE

16.00–16.30 Hans Jörg Laimer | ÖBB Infrastruktur AG
Anthropogen induzierte Rutschungen — eine Herausforderung für die Bahninfrastruktur

16.30–17.00 Gerd Frik | VERBUND Hydro Power GmbH
Wasserkraftnutzung in den Alpen — immer nur Stress mit der Natur

17.00–17.30 Günter Blöschl | TU Wien, Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie
Macht der Klimawandel die Hochwässer größer?

17.30–17.40 Diskussion

Im Anschluss wird zu einem kleinen Empfang eingeladen.

Anmeldung erbeten bis 9.Oktober 2020 unter: Alpen-Symposium-klammeraffe-oeaw.ac-punkt-at

Download Einladung