Events

Dialogveranstaltung "Klima wandelt Gesundheit" 10.00-15.30


Der Klimawandel ist zur globalen Herausforderung unserer Zeit angewachsen. The LANCET, das älteste und bekannteste Medizinjournal, bezeichnete ihn 2009 als „the biggest threat for health in the 21th century“ und ergänzte 2015: „but it could be the biggest chance, too“. Die nötige Transformation hin zu einer klimaneutralen Gesellschaft kann sehr gesundheitsförderlich erfolgen. Beschäftigte im Gesundheitswesen spielen eine zentrale Rolle, um Synergien zwischen planetarer und persönlicher Gesundheit zu identifizieren und kommunizieren.

WHO, Weltärztebund und andere fordern einen Schwerpunkt in Aus-, Fort- und Weiterbildung aller im Gesundheitswesen Tätigen. Trotz neuester nationaler wie internationaler Berichte, die diese Verflechtung in den Vordergrund stellen (u.a. APCC Special Report Gesundheit, 2. Fortschrittsbericht der österreichischen Strategie zur Anpassung an den Klimawandel), ist das in Österreich noch nicht in strukturierter Form aufgenommen worden.

Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen ändern! Sie sind herzlich zu dem vom Climate Change Centre Austria (CCCA), der Fachhochschule Kärnten, der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG), der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) und Health for Future (H4F) Österreich mit Unterstützung des Klima- und Energiefonds organisierten Workshop „Klima wandelt Gesundheit: Kompetenz-Bildung in den Gesundheitsberufen“ am 21. September von 10.00-15.30 Uhr an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU, Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien) eingeladen. 

Ziel der Veranstaltung: Informieren - Motivieren - Aktivieren

Ziel des Events ist, die Bereiche Klima und Gesundheit, Wissenschaft und Praxis zu vernetzen, um gemeinsam konkrete Umsetzungsschritte zu erarbeiten. Langfristig möchten wir gemeinsam an der Umsetzung konkreter Lösungen arbeiten, um das Thema Klima stärker in den Gesundheitsberufen und in Aus-, Fort- und Weiterbildung zu verankern. Wir möchten informieren, motivieren und aktivieren, damit Gesundheitsberufe zu aktiven Akteuren der notwendigen gesamtgesellschaftlichen Transformation werden.

Was Sie erwartet (Detailprogramm folgt):

  • kompakte Information und Fallbeispiele zum Thema durch Fach-Expert_innen
  • Berichte bestehender Initiativen aus dem In- und Ausland (u.a. durch Vertreter_innen der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit – KLUG)
  • Erfahrungsaustausch und netzwerken
  • Raum und Platz, Ihre Ideen und Vorschläge im Dialog einzubringen
  • das Engagement aller Beteiligten, den Worten Taten folgen zu lassen

Die Perspektive Ihrer Organisation/Ihres Forschungsfeldes ist uns wichtig. Sollten Sie nicht selbst an dem Workshop teilnehmen können, freuen wir uns, wenn Sie diese Einladung an eine*n interessierten Kolleg*in Ihrer Institution weiterleiten.

Die Zahl der Teilnehmer_innen ist beschränkt. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis 30. Juli 2022 bei angelika.wolf@ccca.ac.at. Je nach Kapazität senden wir Ihnen dann den Anmeldelink zu. 

© pixabay_ccca